Während es keine einzelne Ursache für Akne gibt, stimmen Experten darin überein, dass das Fehlen bestimmter Nährstoffe eine Rolle spielen kann. Diese sind die Vitamine, Mineralien und Kräuter, die gesunde Haut unterstützen und helfen können, diese peinlichen Ausbrüche zu stoppen.
Suche nach den Ursachen von Akne

Tatiana Ayazo/RD.com
Immer wieder Pickel entdecken? Bevor Sie überhaupt daran denken, sie zu knallen, finden Sie heraus, welche dieser hinterhältigen Gründe zum Ausbruch geführt haben. Ja tritt Akne auf, wenn Poren mit Öl und toten Hautzellen verstopfen, aber das Kennzeichnen der zugrunde liegenden Quelle (hormonale Ungleichheit, Allergien, geschwächtes Immunsystem, etc.) Ihrer Akne ist der erste Schritt zum Loswerden zits für gutes. Ein großer Platz, zum zu beginnen erhält die rechten Nährstoffe, die ist, wo Vitamine für Akne in handliches kommen.

Es gibt viele Ergänzungen, die Haut-Experten den Kunden auf der Grundlage ihrer besonderen Bedürfnisse vorschlagen. „Spezifische Mengen dieser unterstützenden Nährstoffe variieren je nach Person, Gesundheitszustand, Medikamenten oder anderen Krankheiten“, sagt Julia Scalise, DN, PhD, Ärztin für Naturheilkunde und ganzheitliche Gesundheitsberaterin. „Aus diesem Grund ist es immer am besten, mit sachkundigen Praktikern zu arbeiten, um die zugrundeliegenden Ursachen der Akne für Sie zu entdecken und Ergänzungen zu verwenden, die zu Ihren Notwendigkeiten in den Mengen entsprochen werden, die für Sie angebracht sind. Ahead sind einige der bekanntesten Nahrungsergänzungsmittel, die zu einer klareren Haut führen könnten. (Ist hier, was Sie über Ergänzungen wissen müssen, bevor Sie anfangen.)

alles wird gut

Vitamin A

Tatiana Ayazo/RD.com
Zwei der Schlüsselrollen, die Vitamin A in Ihrem Körper spielt, sind für Ihr größtes Organ, Ihre Haut, unglaublich vorteilhaft. Vitamin A schützt nicht nur vor den schädlichen Strahlen der Sonne, sondern hilft auch, Infektionen und Entzündungen zu bekämpfen – und verlangsamt sogar die Zeichen des Alterns. Deshalb ist Retinol, ein Vitamin-A-Derivat, ein unverzichtbarer Bestandteil in vorgeschriebenen Behandlungen, um die Haut straff und jugendlich frei von Akne zu halten. Mehrere Studien belegen diese Theorie und zeigen eine Reduktion der aknebedingten Hauterkrankungen, wenn retinolhaltige Seren und andere Hautpflegeprodukte verwendet wurden. Die Forschung zeigt, daß es am besten ist, Vitamin A aktuell im Vergleich mit in der Ergänzungsform zu verwenden, besonders wenn Akne betroffen wird, da das Verdauen einer Dosis von mehr als 10.000 internationalen Maßeinheiten (IUs) zu eine Bedingung führen kann, die als Hypervitaminose A. bekannt ist. Finden Sie heraus, welche Aknebehandlungen Dermatologen auf selbst verwenden.

Vitamin C

Tatiana Ayazo/RD.com
Vitamin C (Ascorbinsäure) spielt eine Schlüsselrolle bei der Kollagensynthese oder dem Prozess der Kollagenbildung. Kollagen ist ein Protein, das in fast allen Teilen unseres Körpers zu finden ist, vor allem in unseren Muskeln, Knochen, Blutgefäßen, dem Verdauungssystem und der Haut. Wir neigen dazu, mit zunehmendem Alter Kollagen zu verlieren, weshalb unsere Haut mit geringerer Elastizität lockerer wird. Vor kurzem ist Vitamin C als Aknebehandlung Lösung anstelle von Antibiotika aufgetaucht. „In der Medizin ist bekannt, dass Vitamin C starke entzündungshemmende Eigenschaften besitzt und zur sicheren Behandlung verschiedener Hauterkrankungen eingesetzt werden kann“, sagt Ron Choi, Global Business Manager für Vitabrid C¹². „Wenn Vitamin C direkt an die Haut abgegeben wird, fördert es die Kollagensynthese, hemmt die Melaninproduktion und fängt freie Radikale ab, wodurch die geschädigte Haut nach einem Akneausbruch wiederhergestellt und aufgehellt wird.“ Diese sind die Nahrungsmittel, die Akne verursachen und löschen.